Home » Strom Lexikon Buchstabe V

Strom Lexikon Buchstabe V

Im Strom und Energie Lexikon werden für Sie beim Buchstaben V Begriffe wie Verbändevereinbarung bis Vorauskasse erklärt

Verbändevereinbarung
Die Verbändevereinbarung regelt unter anderem die Verteilung der Netznutzungsentgelte zwischen den Verbänden. Die Vereinbarung wird zwischen dem Bundesverband der Deutschen Industrie, dem Verband der Industriellen Energie- und Kernwirtschaft und der Vereinigung Deutscher Elektrizitätswerke geschlossen.Verbrauch
Unter dem Stichwort Verbrauch wird in Kilowattstunden (kWh) angegeben, welche Energiemenge vom Kunden verbraucht wird. Die gebräuchliche Zeiteinheit dabei ist eine monatliche oder jährliche Verbrauchsangabe.

Verbrauchsabhängiger Leistungspreis
Der verbrauchsabhängige Leistungspreis wird mit dem Arbeitspreis zusammengerechnet und ergibt den Verbrauchspreis. Dabei wird beim verbrauchsabhängigen Leistungspreis die vom Kunden real genutzte Energiemenge betrachtet. Allgemein wird bis zu einer Energiemenge von 10.000 kWh/Jahr der verbrauchsabhängige Leistungspreis pauschal berechnet.

Verbrauchspreis
In den Verbrauchspreis fließen der Arbeitspreis der Energie und der der ermittelte verbrauchsabhängige Leistungspreis als Berechnungsgrundlagen ein.

Verbrauchsspitzen
Verbrauchsspitzen sind die Zeiträume, während denen besonders viel Energie benötigt wird. In den Privathaushalten lassen sich über einen Tag mehrere Verbrauchsspitzen lokalisieren: Vormittags zwischen sechs und zehn, Mittags gegen zwölf und Abends zwischen 19 und 20 Uhr. Das sind die Essenszeiten und der Feierabend, wenn man kocht oder Computer und Fernseher im Betrieb hat.

Verrechnungspreis

Um die Dienstleistungen wie Erfassen der Zählerstände, Abrechnungen, oder Inkasso zu bezahlen gibt es den Verrechnungspreis. Er deckt auch die Kosten für Zähl- und Messeinrichtungen.

Versorgungssicherheit
Für jeden Haushalt garantierte Energieversorgung mit Strom – jederzeit und vollständig.

Volt
Elektrische Spannung wird mit der SI-Maßeinheit Volt (V) definiert. Elektrische Spannung (Volt) = Stromstärke (Ampere) : Leistung (Watt).

Vorauskasse
Verschiedene Energieanbieter bieten einem Stromkunden ein bestimmtes Strompaket an, nämlich eine feste Strommenge für ein Jahr, welches der Kunde per Vorkasse zu zahlen hat. Dadurch bleibt der Stromkunde auch von zwischenzeitlichen Preiserhöhungen verschont. Nachteile für den Stromkunden können sein: Verbraucht er weniger Strom, als er für ein Jahr gekauft hat, so bekommt er vom Stromlieferanten den Differenzbetrag nicht zurückerstattet. Stellt sich ein Mehrverbrauch ein, so ergibt sich eine beträchtliche Nachzahlung, weil in diesem Fall der Preis pro kWh deutlich über dem durchschnittlichen Strompreis liegt. Wer seinen jährlichen Stromverbrauch exakt vorherzusagen weiß, für den lohnt sich, Strom per Vorauskasse zu ordern.